Unterstützen Sie uns bei COVID-19-Impfungen in Unternehmen

Um für eine optimale Impfversorgung von Unternehmen in ganz Deutschland zu sorgen, suchen wir Impfärzte/-ärztinnen und qualifizierte Impfhelfer/-innen.

Wer wir sind und was wir tun

MEDISinn – Connecting Health

Unser Unternehmen wurde 2015 mit der Vision gegründet, einen modernen Online-Marktplatz für Gesundheitslösungen und Gesundheitsanbieter gleichermaßen zu schaffen.

Als Spezialist für psychische wie physische Gesundheit am Arbeitsplatz unterstützt MEDISinn alle Akteure im Gesundheitsbereich bei ihren Gesundheitsfragen. Auf unserer Digitalplattform vermitteln wir Unternehmen und Privatpersonen deutschlandweit zahlreiche, hochwertige Produkte und Dienstleistungen zur nachhaltigen Verbesserung Ihrer Gesundheit.

Unser Ziel ist es, mit innovativen Präventionsansätzen aktiv Erkrankungen in der Arbeitswelt zu verhindern. Dafür arbeiten wir mit Forschungspartnern, Betriebsärzten/-innen und einem großen Partnernetzwerk zusammen.

Neue Herausforderungen in der Corona-Pandemie

Seit Beginn der Pandemie haben wir einen COVID-19-Testservice in Unternehmen eingerichtet und diesen in Zusammenarbeit mit über 250 Medizinern/–innen deutschlandweit etabliert: mit PCR- und Antigentests. Um Unternehmen den Übergang in den Normalbetrieb weiter zu erleichtern, hat unser Team einen COVID-19-Impfservice für Betriebe vorbereitet. Wir planen, zusammen mit zahlreichen vorangemeldeten Unternehmen rasch Impfaktionen umzusetzen, sobald Vakzine gemäß Nationaler Impfstrategie auch Betriebsmedizinern/-innen zur Verfügung stehen.

Um den Anforderungen betrieblicher COVID-19-Impfungen gerecht zu werden, ist die Hilfe von Ärzten/Ärztinnen und medizinischem Fachpersonal unerlässlich. Ihre zahlreichen Bewerbungen zeigen uns, dass wir mit Ihrer fachkundigen Unterstützung auf dem richtigen Weg sind. Wir alle wollen, dass die Corona-Krise bald überwunden ist und tragen als Experten im Bereich betrieblicher Gesundheit maßgeblich dazu bei.

So unterstützen Sie uns

Als leitende/-r / verantwortliche/-r Arzt/Ärztin:

  • Durchführung des Anamnesegesprächs.
  • Durchführung bzw. Delegation der Impfungen an Fachpersonal.
  • Betreuung der Impfungen aus ärztlicher Sicht und gesundheitliche Überwachung der Patienten.

Als Impfarzt/-ärztin registrieren

Als medizinische/-r Impfhelfer/-helferin:

  • Aufklärung und Einweisung der Patienten in den konkreten Impfablauf.
  • Vorbereitung und Durchführung der Impfung auf Delegation des Arztes hin.
  • Fachgerechte Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen.
  • Ordnungsgemäße Dokumentation des Impfvorgangs.

Als Impfhelfer/-helferin registrieren

Ihre Vorteile

  • Sie können Ihre Standorte und Arbeitszeiten flexibel und frei wählen – je nach Ihrem Standort und Ihren zeitlichen Kapazitäten.
  • Nach Veröffentlichung der Termine kann sich jede/-r Arzt/Ärztin und jede/-r Impfhelfer/-in nach dem Prinzip „first come, first serve“ verbindlich zu Impfterminen in der eigenen Umgebung anmelden.
  • Sie erhalten eine attraktive Vergütung.
  • Sie leisten einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Gesellschaft vor COVID-19 und zum Ende der Corona-Pandemie.
Jetzt Impfunterstützer werden

Das bringen Sie mit

Eine Approbation als Arzt, oder eine abgeschlossene medizinische Ausbildung als:

  • Notfallsanitäter/-in
  • Medizinischer Fachangestellte/-r (auch in Ausbildung)
  • Hebamme
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-in; Kinderkrankenpfleger/-in; Altenpfleger/-in; Pflegefachmann/-frau; Krankenpflegehelfer/-in
  • Medizinstudent/-in im klinischen Semester
  • Rettungshelfer/in; Rettungssanitäter/in; Rettungsassistent/in

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Jede/r approbierte/r Ärztin/Arzt darf impfen. Es muss jedoch eine Einweisung von eine/r/m erfahrenen Ärztin/Arzt erfolgen.

Es gibt keine gesetzliche Vorschrift, die die Durchführung einer Impfung ausschließlich dem Arzt vorbehält. Pflegekräfte, Arzthelferinnen und Arzthelfer mit entsprechender Ausbildung dürfen auch Arzneimittel verabreichen. Die Injektionstechniken werden bei der Berufsausbildung dem Pflegepersonal vermittelt. Auf dieser Seite finden Sie im unteren Drittel die Voraussetzungen für unterstützendes Personal.

Es gibt keine besonderen Voraussetzungen. Sie müssen, wie auch Pflegekräfte, eingewiesen werden, anschließend dürfen Sie impfen.

Sobald Sie sich registriert haben werden Ihnen alle notwendigen Rahmenbedingungen erläutert. Konkrete Informationen zu den Einsätzen, für die Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie gesondert von unserem Impfteam. Für Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte an impfung-partner@medisinn.com

Die Erlaubnis für eine Nebentätigkeit muss Ihnen Ihr Arbeitgeber erteilen. Erkundigen Sie sich daher bitte direkt bei Ihrem Arbeitgeber über mögliche Varianten.

Eine Mindest- oder Maximalzahl an Impftagen gibt es nicht. Sie sollten jedoch pro Einsatz mit einem halben bis vollen Arbeitstag rechnen. Ein voller Impftag dauert in der Regel zwischen 8-10 Stunden. Je nach Kunde und Anzahl der Impflinge kann auch ein halber Tag angesetzt werden. Sie erhalten so zeitnah wie möglich nach Ihrer verbindlichen Terminbuchung die detaillierten Informationen zu Ihrem Einsatz.

Die offiziellen Vorgaben der Bundesregierung erlauben uns derzeit noch keine präzise Prognose des offiziellen Startzeitpunkts für betriebliche Impfaktionen. Ein Start ist höchstwahrscheinlich zum 01.06.2021 geplant. Wir warten hier noch auf konkrete Entscheidungen der Regierung. Für genauere Details zur offiziellen Impfkampagne informieren Sie sich bitte auf den öffentlichen Seiten.

Wir erhalten täglich Anfragen von Kunden in ganz Deutschland. Dementsprechend planen wir deutschlandweit betriebliche Impfeinsätze.

Alle Bewerber/-innen werden jeweils per E-Mail über unseren Newsletter speziell für Sie als Arzt/Ärztin bzw. Impfhelfer/-in informiert. Darüber halten wir Sie in Zukunft zu allen Rahmenbedingungen betrieblicher Impfaktionen auf dem Laufenden.

Der Arztausweis ist ausreichend. Bei Ärzten in Rente, die keinen Arztausweis besitzen, reicht auch eine Approbation.

Wir freuen uns über jede Unterstützung – ob als leitende/-r/verantwortliche/-r Arzt/Ärztin oder als Impfhelfer/-in. Die Anmeldung ist unkompliziert und schnell online über einen der Registrierungs-Buttons/-Links auf dieser Seite möglich. Gern dürfen Sie die Stellenausschreibung und den Link zur Registrierungs-Seite an Interessierte weitergeben.

Sobald Sie sich als Impfarzt/Impfärztin bzw. Impfhelfer/-in vollständig registriert und alle notwendigen Dokumente hochgeladen haben, sind Sie in unserer Datenbank erfasst und können Termine zu betrieblichen Impfungen wählen.

Zunächst informieren wir Sie in einem von uns speziell für Impfärzte/Impfärztinnen und Impfhelfer/-innen angefertigen Newsletter zu den wichtigsten nächsten Schritten. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie Zugang zum Mitgliederbereich unseres Impfportals. Hier finden Sie zusätzliche Informationen zu den betrieblichen Impfaktionen und den damit verbundenen Rahmenbedingungen. Diese Informationen aktualisieren wir laufend.

Klicken Sie dazu einfach auf einen der Registrierungs-Buttons/-Links auf dieser Seite. Innerhalb des Registrierungsprozesses benötigen wir von Ihnen u. U. folgende Bewerbungsunterlagen: CV, Approbationsurkunde, Kopie des Arztausweises, Immatrikulationsbescheinigung, Beleg der Injektionsbescheinigung.

Klicken Sie auf einen der Registrierungs-Buttons/-Links auf dieser Seite und Sie gelangen direkt zur Registrierungsseite unseres Impfportals. Zur Zeit ist dieser Button noch nicht freigeschalten. Dies findet in den nächsten Tagen statt, bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Sobald die Terminfunktion in unserem Impfportal offiziell freigeschalten wird.

Bei weitergehenden Fragen erreichen Sie unser Team unter:

#fightcorona

Gemeinsam sind wir stärker!

Teilen Sie gern unsere Suche nach geeigneten Unterstützern und Unterstützerinnen in den sozialen Medien und lassen Sie uns gemeinsam Unternehmen bei der Pandemiebekämpfung helfen.

MEDISinn-Newsletter
Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Informationen rund um psychische und physische Gesundheit am Arbeitsplatz.

MEDISinn-Dossier:
COVID-19-Schutzimpfungen für Unternehmen
Das MEDISinn Impf-Dossier für Newsletter-Abonnenten

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie kostenlos unser 27-seitiges Impf-Dossier:

  • Leitfaden zur COVID-19-Impfung für Betriebe
  • Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Impfmöglichkeiten in Unternehmen
  • Interview mit Betriebsmediziner Dr. Luick zur betrieblichen Pandemieplanung
  • Coronavirus-Etikette mit den wichtigsten Corona-Vorkehrungen zum Ausdrucken und Aufhängen
Psyche & Entspannung
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_up
Gesundes Unternehmen
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_up
Kostenloser Service
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_up
MEDISinn
keyboard_arrow_down
keyboard_arrow_up